Monat: Mai 2017

NATURÖL oder Lack?

Öl oder Lack? Diese Frage stellt sich beim Kauf von Holzprodukten.

Wir beschäftigen uns schon über 20 Jahre mit natürlichen Oberflächen und haben durchwegs positive Erfahrungen damit. Böden, Türen und Möbel, (auch im Bad und Küchenbereich) mit dem richtigen Produkt machen geölte Flächen Freude über viele Jahre. Der Pflegeaufwand ist zwar etwas höher als bei lackierten Teilen, ein großer Vorteil ist dafür die einfache Reparatur bei Kratzern und Druckstellen. Nicht jedes Öl ist für jede Holzart geeignet und es gibt auch einige minderwertige Produkte am Markt. Insbesonders bei UV-geölten Oberflächen ist Vorsicht geboten, diese Oberflächen bestehen aus einem Lack/Öl Gemisch und können weder nachgeölt oder nachlackiert werden. Nur oxydativ luftgetrocknete Naturöle eignen sich für die perfekte Oberfläche. Naturöl hilft bei der Einsparung von schädlichen Treibhausgasen, da es, nicht wie  Lack, vorwiegend aus Erdölprodukten hergestellt wird. Auch beim Verbrauch sind enorme Unterschiede, je nach Anwendung benötigt man nur 1/10 bis 1/6 der Menge im Vergleich zu Lack.

Vorteile von Naturöl:

  • Natürliche Rohstoffe
  • Besondere Optik, Anfeuerung
  • Angenehme Haptik
  • Einfache Reparaturmöglichkeit
  • Holz kann „atmen“
  • Antistatisch